Wissenswertes

Hier finden Sie Neuigkeiten und Fachwissen rund um das Inkasso

News und aktuellste Rechtsprechungen

Herzlich willkommen auf der offiziellen Blog-Seite von Rhein Inkasso! Im Blog möchten wir Sie mit aktuellen News und Rechtsprechungen rund um das Thema Inkasso und Forderungsmanagement versorgen. Hier im Blog erhalten Sie nützliche, wissenswerte und relevante Informationen von A wie Abmahnung bis Z wie Zahlungsaufforderung. Aus der Rechtsprechung für die Praxis. Für Sie.


Reaktion auf eine Urheberrechtsverletzung durch Filesharing

Eine Urheberrechtsverletzung basiert auf der unerlaubten zur Verfügung-Stellung urheberrechtlich geschützter Werke durch den Täter an eine nicht überschaubare Anzahl unberechtigter Dritter. Forderungen aus Urheberrechtsverletzung (Filesharing) sind unerlaubte Handlungen und setzen sich in der Regel zum einen aus Schadensersatzansprüchen und zum anderen aus bereits angefallenen Rechtsverfolgungskosten zusammen.

Zum Blogartikel


Filesharing: Verschärfung an die Verteidigung des Abgemahnten

Der Bundesgerichtshof hat die Anforderungen an die Verteidigung des Abgemahnten beim Filesharing verschärft! Es dürfen an den Abmahner keine überspannten Anforderungen im Rahmen der sogenannten sekundären Darlegungslast gestellt werden.

Zum Blogartikel


Was ist eigentlich Filesharing?

Filesharing ist ein englischer Begriff, der wortwörtlich „Daten teilen“ bedeutet. Sinngemäß bedeutet Filesharing gemeinsamer Datenzugriff oder Datenfreigabe.
Unter Filesharing versteht man die direkte Weitergabe zwischen mehreren Clients mit Hilfe des Internets. In den meisten Fällen wird hierbei ein Filesharing-Netzwerk verwendet.

Zum Blogartikel


Urteil zum Urheberrecht: Lizenzschaden verjährt erst nach 10 Jahren

Bundesgerichtshof-Urteil zum Filesharing: 10 Jahre Verjährung für Lizenzschaden Filesharing.
Der BGH hat entschieden, dass die Verjährungsfrist für den Lizenzschadensersatz 10 Jahre beträgt (Urt. v. 12.5.2016 – I ZR 48/15).
Es gilt daher nicht die dreijährige Verjährungsfrist!

Zum Blogartikel


Bundesgerichtshof-Entscheidung vom 13.07.2021

Mit dem Urteil des BGH vom 13. Juli 2021 - II ZR 84/20 stellt der BGH ist die Erbringung von Rechtsdienstleistungen durch Inkassounternehmen ausdrücklich zulässig.

Zum Blogartikel