Wissenswertes

Hier finden Sie Neuigkeiten und Fachwissen rund um das Inkasso

Was ist eigentlich Filesharing?


Filesharing ist ein englischer Begriff, der wortwörtlich „Daten teilen“ bedeutet. Sinngemäß bedeutet Filesharing gemeinsamer Datenzugriff oder Datenfreigabe.

Unter Filesharing versteht man die direkte Weitergabe zwischen mehreren Clients mit Hilfe des Internets. In den meisten Fällen wird hierbei ein Filesharing-Netzwerk verwendet.

In der Regel befinden sich die zum Tausch angebotenen Dateien auf den Rechnern der Teilnehmer oder auf dedizierten Servern. Von hier aus werden die Dateien verteilt.

Die Verteilung der Dateien verläuft in zwei Richtungen: Auf der einen Seite werden vom Interessenten Dateien heruntergeladen (download), auf der anderen Seite werden auch vom Interessenten angebotene Dateien in das Filesharing-Netzwerk hochgeladen (upload).

Unter der Voraussetzung, dass das entsprechende Tauschprogramm benutzt wird, kann jeder alle Dateien downloaden, die sich in einem Filesharing-Ordner befinden. Im Gegenzug wird von jedem Mitglied des Netzwerkes der Inhalt dieses Ordners zum Download bereitgestellt.

Diese Netzwerke, auch Peer-to-Peer oder P2P genannt, haben nicht selten mehrere Millionen Mitglieder und bieten eine Vielzahl an Dateien, von Computerprogrammen, Videospielen und Musik bis hin zu Dokumenten.

Zurück zur Blog-Übersicht